1. wa.de
  2. NRW

Mann bricht Wohnung auf - Bewohner verletzt ihn mit Messer schwer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

Kommentare

In Hagen hat ein 35-Jähriger einen Mann mit einem Messer schwer verletzt, nachdem der seine Wohnung aufgebrochen hatte.
In Hagen hat ein 35-Jähriger einen Mann mit einem Messer schwer verletzt, nachdem der seine Wohnung aufgebrochen hatte. (Symbolbild) © Daniel Schröder

Nachdem ein Mann seine Wohnung in Hagen aufgebrochen hat, verletzte der 35-jährige Bewohner den Eindringling mit einem Messer schwer. Die Kripo ermittelt.

Hagen (NRW) - Es müssen Szenen wie aus einem Krimi gewesen sein, die sich am Montagabend in Hagen in Nordrhein-Westfalen abgespielt haben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wählten Zeugen gegen 18 Uhr den Notruf, nachdem ein Mann in einem Mehrfamilienhaus in der Schleipenbergstraße im Stadtteil Hohenlimburg eine Tür aufgebrochen und laut herumgeschrien hatte.

StadtHagen
Fläche160,4 km²
Bevölkerung188.814 (2019)

Hagen/NRW: Mann bricht Wohnung auf - Bewohner verletzt ihn mit Messer schwer

Als die Polizei vor Ort eintraf, kam den Beamten der 35-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung auf der Straße entgegen. Laut Polizei hatte er Blut an seinem Körper und berichtete den Polizisten von einer Person, die ihn angegriffen habe und noch im Haus sei. Nach seinen Aussagen sei es zu einer Auseinandersetzung mit einem Messer gekommen.

Kurz darauf kam die besagte Person, ein 25-jähriger Mann aus Gelsenkirchen, auch aus dem Haus gelaufen. Nach Polizeiangaben wies er Schnittwunden auf, die der direkt hinzugerufene Rettungsdienst versorgte.

Die Polizei nahm den 35-jährigen Mann aus Hagen-Hohenlimburg „zur weiteren Klärung“ vorläufig fest. Der mutmaßliche Angreifer aus Gelsenkirchen wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. „Es ergaben sich Hinweise auf eine psychische Erkrankung“, erklärte die Polizei.

Hagen/NRW: Kripo ermittelt nach blutigem Streit

Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung übernommen, wie aus der Mitteilung der Polizei Hagen hervorgeht.

In den vergangenen Wochen waren bei weiteren Vorfällen in Hagen Messer im Spiel: In der Innenstadt unterhielt sich ein 58-Jähriger mit einem Bekannten, als ihn plötzlich ein Mann mit einem Messer angriff und ihn am Hals verletzte. Wenige Tage zuvor attackierte ein 42-Jähriger einen Mann und eine Frau mit einem Messer. Beide wurden lebensgefährlich verletzt.

Auch interessant

Kommentare