Frau ruft die Polizei

Schockierende Gassi-Runde: Mann richtet plötzlich Pistole auf Hunde

Eine Schreckschuss-Pistole richtete ein 28-Jähriger gegen die Hunde einer Frau.
+
Eine Schreckschuss-Pistole richtete ein 28-Jähriger gegen die Hunde einer Frau.

Schock bei der Gassi-Runde am frühen Morgen: Ein bewaffneter Mann richtet seine Pistole auf drei vermeintlich friedliche Hunde einer jungen Frau.

Hagen – Am Mittwoch richtete in Hagen ein 28-Jähriger seine Schreckschusspistole auf die Hunde einer 35-jährigen Frau. Diese schaltete umgehend die Polizei ein. Die Beamten stellten fest, dass der Mann noch mehr Waffen mit sich führte. (News aus Nordrhein-Westfalen)

StadtHagen
RegierungsbezirkArnsberg
Fläche160,4 km²
Einwohner188.686 (31. Dez. 2019)

Schockierende Gassi-Runde in Hagen: Mann richtet Pistole auf Hunde

Wie die Polizei bezugnehmend auf Zeugenaussagen erklärt, war die 35-jährige Frau aus Volmarstein am Morgen mit ihren drei Hunden auf der Eckeseyer Straße in Hagen spazieren. Im Bereich eines dortigen Spielplatzes seien ihre Hunde zu dem 28-jährigen Hagener, der ebenfalls mit seinem Hund Gassi ging.

Kurz bevor die Hunde der 35-Jährigen den Mann erreicht hatten, habe dieser bereits eine Schreckschusspistole aus einem Holster am Gürtel gezogen und diese auf die Hunde gerichtet.

Schockierende Gassi-Runde in Hagen: Polizei schreibt Anzeige gegen den Waffen-Besitzer

Die Frau schaltete umgehend die Polizei ein. Jenen hinzugerufenen Polizeibeamten sagte der Mann, dass er sich von den Hunden bedroht fühlte. Die Frau beteuerte hingegen, dass ihre Hunde überhaupt nicht aggressiv, sondern friedlich waren.

An dem Gürtel des Hageners fanden die Beamten neben der Schreckschusswaffe noch zwei Messer und einen Teleskopschlagstock. Für die Pistole konnte der 28-Jährige einen kleinen Waffenschein vorzeigen. Wie die Beamten in ihrer Pressemitteilung betonten, sei das Mitführen eines Teleskopschlagstocks jedoch eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz. Demnach stellten die Polizisten das Objekt sicher und fertigten eine Anzeige an.

Am Abend des gleichen Tages kam es zu einem schockierenden Vorfall im Märkischen Krieis. Zwei noch unbekannte Täter haben einen Rewe-Getränkemarkt in Neuenrade überfallen und die Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht*. Die Polizei hat ein Fahndungsfoto veröffentlicht. - *come-on.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare