1. wa.de
  2. NRW

BMW kracht gegen Ampel: Fahrer in völlig zerstörtem Auto eingeklemmt

Erstellt:

Kommentare

Heftiger Unfall direkt vor der Feuerwehr in Hagen-Hohenlimburg: Ein Mann krachte mit seinem BMW gegen einen Ampelmast. Das Auto wurde völlig zerstört, der Fahrer schwer verletzt.

Hagen - Rettungskräfte der Hagener Feuerwehr hatten es am Dienstagabend (11. Januar) nicht weit: An der Kreuzung vor der Feuerwache an der Florianstraße in Hagen-Hohenlimburg (NRW) verlor ein BMW-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und krachte frontal gegen einen Ampelmast.

StadtHagen
Fläche160,4 km²
Bevölkerung188.814 (2019)

Nach Angaben der Polizei war der 48-jährige Fahrer aus Hagen alkoholisiert, hatte keine Fahrerlaubnis mehr und war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug komplett zerstört.

Unfall in Hagen-Hohenlimburg: BMW kracht gegen Ampelmast

Der Fahrer des Wagens wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und musste zunächst von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack herausgeschnitten werden. Wegen einer anfänglich unklaren Verletzungslage kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Der „Christoph Westfalen“ aus Greven landete in unmittelbarer Nähe auf dem Gelände einer Spedition.

Schwerer Unfall in Hagen-Hohenlimburg: Ein Mann wurde in seinem BMW eingeklemmt.
Schwerer Unfall in Hagen-Hohenlimburg: Ein Mann wurde in seinem BMW eingeklemmt. © Alex Talash

Der Notarzt entschied sich jedoch für einen Transport mit dem Rettungswagen in eine Spezialklinik nach Bochum – Lebensgefahr bestand nicht.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die Verbandsstraße in beide Richtungen komplett gesperrt. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf etwa 22.000 Euro. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. - Alex Talash

2016 und 2019 wurden in Hagen die Knochen eines Vermissten aus Menden gefunden. Der Fall ist nun in der Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ (ZDF) zu sehen.

Auch interessant

Kommentare