Vorfall in Hagen

Junge Frauen sitzen zusammen in ihrer Wohnung - dann läuft plötzlich ein Fremder davon

Ein Einbrecher bricht ein.
+
Gruselig: Die Frauen waren in ihrer Wohnung, dann bemerkten sie einen Fremden.

Was für ein Schock: Zwei junge Frauen saßen in Hagen zusammen in einer Wohnung, als sie plötzlich einen fremden Mann bemerkten.

Hagen - Zwei junge Frauen erlebten einen großen Schrecken in der eigenen Wohnung in Hagen. Die 23-jährige Mieterin und ihre 29-jährige Freundin waren zusammen am Montagabend in der Wohnung der 23-Jährigen, als sie einen Einbrecher bemerkten.

Der 29-jährige Mann hatte es wohl auf eine schwarze Handtasche abgesehen, er entwendete sie und lief aus der Wohnung über den Balkon und ein am Haus aufgebautem Gerüst davon. Doch so einfach ließen ihn die Frauen nicht entkommen.

Frauen bemerken Fremden in Wohnung - dann fahren sie ihn suchen

Die beiden stiegen in ihr Auto und suchten den Mann in der Innenstadt. Sie fanden ihn tatsächlich in der Nähe des Hagener Hauptbahnhofs. Als sie mit ihm stritten, riefen Passanten die Polizei.

Die Tasche hatte der 29-jährige Tatverdächtige nicht mehr, jedoch den Ausweis und die EC-Karte einer der Frauen.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei gegen ihn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare