1. wa.de
  2. NRW

Nach Fahndung mit Hubschrauber: Einbrecher von Polizei-Hund gebissen

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Vor Castor-Transport nach Biblis.
Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber nach Verdächtigen, die an den Dolomitwerken in Hagen einen Alarm ausgelöst haben sollen. © Boris Roessler/dpa

Fünf Männer haben mit einem versuchten Einbruch in Hagen für einen Großeinsatz gesorgt: Die Polizei nahm mit einem Hubschrauber die Verfolgung auf. Ein Verdächtiger wurde gebissen.

Hagen-Lennetal - Fünf Männer lösten in Hagen im Bereich der ehemaligen Dolomitwerke bei einem versuchten Einbruch einen Alarm aus und sorgten so für einen Großeinsatz. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber nach den Verdächtigen. Für einen der Einbrecher nahm die Aktion ein schmerzhaftes Ende: Er wurde von einem Polizei-Hund gebissen.

StadtHagen
Fläche160,45 km²
Einwohner188.687

Großeinsatz in Hagen: Polizei sucht Einbrecher mit Hubschrauber

Im Bereich der ehemaligen Dolomitwerke in Hagen ging am Sonntag (12.9.2021) ein Alarm los. Kurz darauf sah ein Diensthundführer der Polizei, wie mehrere Personen flüchteten. Die Verdächtigen im Alter von 20, 21, 26, 29 und 33 Jahren teilten sich auf ihrer Flucht auf. Zwei Männer konnten unterhalb der Brücke der A45 gestellt werden.

Die Beamten der Polizei Hagen brachten die Männer, die den Alarm bei ihrem versuchten Einbruch auslösten, in Gewahrsam und stellten später ein Fahrzeug sicher. Die drei anderen Verdächtigen wurden von einem Hubschrauber der Polizei ausfindig gemacht. Sie hielte sich in einem Waldstück auf.

Einsatz in Hagen: Hund der Polizei beißt Einbrecher

Die drei Männer kamen trotz mehrfacher Androhung, einen Polizei-Hund einzusetzen, den Anweisungen der Beamten nicht nach. Das hatte schmerzhafte Konsequenzen für einen der Einbrecher: Diensthund Horst wurde losgelassen und biss den 29-jährigen Tatverdächtigen, der an dem versuchten Einbruch in Hagen beteiligt war.

Er kam zur Behandlung der Wunde in ein Krankenhaus. Anschließend konnte er in Gewahrsam gebracht werden. Die Polizei Hagen hat einen Verdacht: Aktuell wird geprüft, ob die fünf vorläufig festgenommenen Männer mit vorangegangenen gewerbsmäßigen Buntmetalldiebstählen im Lennetal in Verbindung stehen. Die Ermittlungen dauern an.

Am Wochenende kreiste ein Hubschrauber der Polizei über Hamm. Es wurde in eine Tankstelle eingebrochen. In einer Bäckerei in Hagen gab es keinen Einbruch, aber Randale. Bei der Schlägerei kam auch ein Schlagstock zum Einsatz.

Auch interessant

Kommentare