1. wa.de
  2. NRW

Brand in Mehrfamilienhaus: Mann schwer verletzt - Polizisten verhindern Schlimmeres

Erstellt:

Von: Ines Engelmann

Kommentare

Unfall in Hamm: Ein Autofahrer ist gegen einen Laternenmasten gefahren.
Ein Mann wurde bei einem Wohnungsbrand in Hagen schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Glück im Unglück hatten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses: Polizisten entdeckten einen Wohnungsbrand und verhinderten schlimmeres.

Hagen-Mitte - Aus dem Fenster eines Mehrfamilienhaus in der Innenstadt von Hagen in NRW entdeckten Polizisten Rauch. Einige Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen, doch ein Mann wurde durch den Brand schwer verletzt.

StadtHagen
Größe160,4 km²
Einwohner188.687 (2020)

Brand in Mehrfamilienhaus: Mann schwer verletzt - Polizisten verhindern Schlimmeres

Gegen 07.45 Uhr befuhr am Freitag eine Polizeistreife die Frankfurter Straße in Hagen und wurde während der Vorbeifahrt zufällig an einem dortigen Mehrfamilienhaus auf die Rauchentwicklung aus einem auf Kipp stehenden Fenster aufmerksam. Nachdem die Beamten das Treppenhaus des Gebäudes betreten hatten, stellten sie bereits eine starke Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss fest.

Umgehend forderten sie die Bewohner dazu auf, das Gebäude zu verlassen. Die Personen konnten in einem bereitgestellten Bus untergebracht werden. Vor der betroffenen Wohnung trafen die Polizisten auf die 39-jährige Mieterin. Diese sagte ihnen, dass sich in der Wohnung noch eine weitere Person befinde.

Brand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr und Polizei retten Bewohner

Der Mann konnte durch die Feuerwehr unter Atemschutz und mit Hilfe einer Drehleiter geborgen werden. Er wurde durch das entstandene Rauchgas schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auch die Frau erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach den erfolgten Löscharbeiten konnten die evakuierten Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bei einem anderen Einsatz mussten fünf Kinder, Eltern und Eigentümer aus einem brennenden Haus gerettet werden.

Auch interessant

Kommentare