1. wa.de
  2. NRW

Täter sprengen Geldautomaten bei Real - überall Trümmer, Hubschrauber-Suche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sie hinterließen ein Trümmerfeld - und konnten auch per Hubschrauber-Suche nicht gefunden werden. Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten bei Real in Hagen gesprengt.

Hagen - Unbekannte haben einen Geldautomaten im Real-Markt in Hagen-Bathey (NRW) gesprengt. Die Polizei wurde in der Nacht zu Dienstag gegen 3 Uhr vom Sicherheitsdienst des großen Supermarkt-Komplexes an der Kabeler Straße alarmiert.

„Als die Beamten vor den Haupteingang fuhren, erkannten sie bereits die zerbrochenen Glas-Schiebetüren. Der Eingangsbereich war vernebelt“, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Der Bereich ist sichtbar mit Trümmern überzogen. Die Polizei spricht von einem erheblichen Sachschaden durch die Detonation.

Unbekannte haben in Hagen einen Geldautomaten gesprengt. Die Feuerwehr war danach im Einsatz.
Unbekannte haben in Hagen einen Geldautomaten gesprengt. Die Feuerwehr war danach im Einsatz. © Alex Talash

Hagen (NRW): Täter sprengen Geldautomaten bei Real - Trümmerfeld

Trotz sofortiger Suche, unter anderem per Hubschrauber, konnten die Täter entkommen. Die Beamten übergaben den Tatort und die weiteren Ermittlungen an die Kriminalpolizei. Nähere Hintergründe zu den Tätern, Schaden und Beute waren zunächst nicht bekannt. 

Ob der Laden am Dienstag öffnet, ist noch unklar. Der Automat der Sparkasse Hagen Herdecke befand sich im Eingangsbereich des Warenhauses.

Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter Tel. 02331/9862066 bei der Polizei zu melden.

Inzwischen ist von einer ganzen Serie gesprengter Geldautomaten in NRW die Rede. In Menden hatten unbekannte Täter es auf ein Gerät bei Kaufland abgesehen. - Alex Talash

Auch interessant

Kommentare