Aufruf

Gute Vorsätze 2021: Was haben Sie sich vorgenommen? Wir suchen Ihre Geschichten

Joggen am frühen Morgen bei Sonnenaufgang – auch das ist eine Möglichkeit, an der Ausdauer-Challenge des Rinkeroder Sportvereins teilzunehmen.
+
Mehr Sport ist vermutlich der jedes Jahr der Vorsatz Nummer 1. Was haben Sie sich für 2021 vorgenommen?

Der Januar ist der Monat der guten Vorsätze. Was haben Sie sich für 2021 vorgenommen – oder vielleicht schon umgesetzt? Wir suchen Ihre Geschichten!

Mehr Bewegung, weniger Alkohol, gesündere Ernährung, endlich mal Gitarre lernen oder vielleicht auch Chinesisch: Es gibt unzählige Vorsätze, die sich die Menschen Jahr für Jahr nehmen. Wir wollen Menschen vorstellen, die trotz Corona-Pandemie und Lockdowns etwas Neues angehen und uns ihre Erfahrungen schildern.

Haben Sie sich vielleicht vorgenommen, weniger Auto zu fahren, das Smartphone häufiger liegen zu lassen oder weniger Plastikmüll zu verursachen? Schreiben Sie uns oder schicken Sie uns ein Bild von Ihren guten Vorsätzen an politik@wa.de.

Einige Lesergeschichten wollen wir in den nächsten Wochen in der Zeitung veröffentlichen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare