1. wa.de
  2. NRW

Feuer in Wohnung ausgebrochen: 83-jähriger Bewohner gestorben

Erstellt:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Nach dem Brand einer Wohnung im Oberbergischen Kreis (NRW) ist der 83-jährige Bewohner im Krankenhaus gestorben.

Update vom 15. Juli, 11.30 Uhr: Der Mann, der bei einem Hausbrand am Mittwoch (13. Juli) in Gummersbach schwer verletzt wurde, ist im Verlauf des Donnerstags im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei am Freitagvormittag mit.

Laut der Polizei hatte der 83-Jährige bei dem Feuer so schwere Verletzungen eriltten, dass er am Mittwoch vor Ort reanimiert werden musste, bevor er in das Krankenhaus gebracht wurde. Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt. Die Ermittlungen laufen.

[Erstmeldung] Gummersbach - In einer Erdgeschosswohnung eines Hauses in Gummersbach-Dieringhausen im Oberbergischen Kreis (NRW) war am Mittwochmittag (13. Juli) ein Feuer ausgebrochen, um 12.14 Uhr wurde der Notruf gewählt. Der Brand konnte zügig gelöscht werden, allerdings erlitt einer der Bewohner schwere Verletzungen.

Feuer in Wohnung ausgebrochen: Bewohner schwer verletzt, Hund gerettet

Zwei weitere Bewohner mussten vor Ort behandelt werden. Auch ein Hund konnte von den Feuerwehrleuten gerettet werden. Der Vierbeiner wurde mit Sauerstoff beatmet und zum Tierarzt gebracht. Wie Feuerwehrpressesprecher Lars Hohmuth erklärte, ist in der Erdgeschosswohnung ein Raum komplett ausgebrannt. Dabei habe es sich offenbar um das Wohnzimmer gehandelt. Allerdings ist das gesamte Haus unbewohnbar, da sich Rauchgase auch in die übrigen zwei Wohnungen ausgebreitet haben.

Bei einem Brand in Gummersbach wurde ein Mann schwer verletzt.
Bei einem Brand in Gummersbach wurde ein Mann schwer verletzt. © Markus Klümper

Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit völlig unklar. Die Polizei hat das ganze Haus als Brandort beschlagnahmt. Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Die Feuerwehrleute der Einheiten Gummersbach, Dieringhausen, Hunstig, Brunohl und Niederseßmar konnte bereits nach einer Stunde allmählich abrücken.

Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof in NRW sind 800 Schweine gestorben. Die Ermittler haben sich jetzt zur Ursache geäußert.

Auch interessant

Kommentare