Gleissperrung

Kein Halt mehr: RE6 und Fernverkehr betroffen

Der Rhein-Ruhr-Express ist von der Sperrung betroffen.
+
Der Rhein-Ruhr-Express ist von der Sperrung betroffen.

Eine Sperrung zwischen Oelde und Neubeckum hat Auswirkungen auf den Bahnverkehr der gesamten Region. Betroffen sind Fernverkehr und RE6.

Oelde - Die Bahnstrecke zwischen Oelde und Neubeckum ist wegen eines Unfalls gesperrt - mit Folgen auch für den Fernverkehr. Auf der Strecke Hannover-Hamm entfällt seit dem Vormittag im Fernverkehr der Halt Bielefeld, stattdessen wird als Ersatzhalt Minden angefahren, wie die Deutsche Bahn am Dienstag mitteilte. Es komme zur einer Verlängerung der Reisezeiten - für wie viele Stunden, sei noch unklar. Für den Regionalverkehr teilte National Express mit, dass die Linie RE 6 (RRX) betroffen sei, mit mehreren ausfallenden Halten. Ein Busverkehr sei eingerichtet.

Die Strecke wurde wegen polizeilicher Ermittlungen voll gesperrt. National Express zufolge fahren Züge der RE 6 aus Richtung Köln nur bis Neubeckum und dann wieder zurück nach Köln. Bahnen aus Minden enden außerplanmäßig schon in Rheda-Wiedenbrück und fahren dann zurück nach Minden.

Gleis gesperrt: Dauer der Störung noch nicht absehbar

Die Dauer der Störung sei noch nicht absehbar. Es komme zu Ausfällen und Verspätungen. Ein Busnotverkehr zwischen Neubeckum und Rheda-Wiedenbrück sei eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare