1. wa.de
  2. NRW

Genesenenstatus: Wie lange ist er in NRW gültig? Die aktuelle Regelung

Erstellt:

Von: Tobias Hinne-Schneider

Kommentare

90 Tage oder doch 180 Tage? Wie lange ist der Genesenenstatus gültig? Das Gesundheitsministerium hat diese Frage in NRW mit der aktuellen Verordnung beantwortet.

Hamm - Das Gesundheitsministerium in Nordrhein-Westfalen hat letzte Zweifel über die Dauer des Genesenenstatus beseitigt. Ein möglicher Fehler in der bisherigen Corona-Verordnung des Landes hatte die Regelung zuletzt undurchsichtig gemacht. Die Frage war: Wie lange gilt man nach einer Infektion mit dem Coronavirus in NRW als genesen? 180 Tage oder doch nur 90? Jetzt herrscht wieder Klarheit.

BundeslandNordrhein-Westfalen
HauptstadtDüsseldorf
Bevölkerung17,9 Millionen (2021)

Änderung beim Genesenenstatus in NRW: Verordnung aus dem Ministerium

Es sind nur noch drei Monate (90 Tage). Das geht aus der neuen Verordnung des Gesundheitsministeriums hervor - gültig seit dem 17. Februar.

Mit der Änderung reagiert das Ministerium auf eine Entscheidung des Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Das Gericht hatte auf einen möglichen Formfehler in der zuvor gültigen Verordnung aufmerksam gemacht. Der habe bislang dazu geführt, dass für alle NRW-Coronaregeln der Genesenenstatus weiterhin sechs Monate betrage und nicht nur für drei Monate, berichtet der WDR. Grund dafür sei der Verweis auf eine alte Regelung des Bundes, in der noch ein sechsmonatiger Genesenenstatus festgelegt war.

Änderung beim Genesenenstatus in NRW: Bund gibt die Dauer an

Zwar habe das Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU) den Fehler zurückgewiesen, angepasst wurde die Verordnung dennoch. Die neue Verordnung verweist nun auf die neue Regelung der Bundesregierung - und da wird die Dauer des Genesenenstatus mit drei Monaten angegeben.

180 Tage oder nur 90? Das Gesundheitsministerium in Nordrhein-Westfalen hat mit einer neuen Verordnung Klarheit geschaffen - so lange gilt der Genesenenstatus.
Genesenenstatus: Das Gesundheitsministerium in Nordrhein-Westfalen hat die Regelung angepasst. © Michael Kappeler/dpa

Änderung beim Genesenenstatus in NRW: RKI wird Entscheidungshoheit entzogen

Zuletzt hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) den Genesenenstatus kurzfristig von sechs auf drei Monate verkürzt - es hagelte Kritik, wegen fehlender Kommunikation. Daraufhin entzogen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und die Ministerpräsidenten der Länder dem RKI jetzt wieder die Entscheidungshoheit. Künftig entscheidet wieder die Bundesregierung über die Dauer des Genesenenstatus. Das teilte Olaf Scholz während der Pressekonferenz im Anschluss an den Corona-Gipfel mit.

Seit Samstag, 19. Februar, gilt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung. Darin werden dann die Beschlüsse des Corona-Gipfels umgesetzt. Die 2G-Regel im Einzelhandel und Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene fallen weg. Außerdem sollen noch weitere Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen gelockert werden.

Auch interessant

Kommentare