1. wa.de
  2. NRW

Geldautomat gesprengt: Sparkassen-Filiale in NRW in Trümmern

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Explosion mitten in der Nacht: Unbekannte sprengten den Geldautomaten einer Sparkassen-Filiale in Gevelsberg (NRW). Der Schaden ist enorm.

Gevelsberg - Eine Explosion mitten in der Nacht zu Montag (13. Dezember) riss Anwohner in Gevelsberg (NRW) aus dem Schlaf. Unbekannte hatten einen Geldautomaten der Sparkasse gesprengt.

Aufgeschreckte Zeugen wählten gegen 2 Uhr nachts den Notruf und berichteten auch von Rauch, der aus dem Gebäude an der Kirchstraße quillt. Davon war zwar nichts mehr zu sehen, als die Einsatzkräfte eintrafen, wohl aber das Ausmaß der Zerstörung. Der Tatort glich einem Trümmerfeld.

Geldautomat gesprengt: Sparkassen-Filiale in Gevelsberg in Trümmern

Der Eingangsbereich der Sparkasse wurde vollständig zerstört, Personenschaden entstand nach Angaben der Polizei aber nicht. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die Statik des Hauses nicht gefährdet und die Wohnungen der oberen Geschosse bleiben weiter bewohnbar.

Geldautomat in Gevelsberg gesprengt
Geldautomat gesprengt: So sah die Sparkassen-Filiale in Gevelsberg nach der Explosion aus. © Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis

Zeugen beobachteten drei Personen, die nach der Sprengung aus dem Gebäude in einen silbernen Pkw stiegen und in Richtung der Autobahn A1 flüchteten. Wie die Täter die Explosion verursacht haben, ist bisher nicht geklärt und Teil der Ermittlungen. Die Höhe der Beute ist bisher unbekannt. Durch Kräfte der kriminaltechnischen Untersuchung wurden die Spuren am Tatort gesichert.

Immer wieder werden Geldautomaten in NRW gesprengt. Nach einer Explosion in einem Kaufland in Schwerte sahen Zeugen ein auffälliges Auto. In Dortmund war der Schaden in einer Sparkasse nach einem Doppel-Knall enorm. Auch in Bergkamen hatten es die Täter auf eine Sparkassen-Filiale abgesehen.

Auch interessant

Kommentare