Filiale erheblich beschädigt

Geldautomat der Deutschen Bank gesprengt: Polizei schnappt Täter auf der Flucht

Dülmen, Deutsche Bank, Overbergplatz, eine Person nach Geldautomatensprengung festgenommen
+
Die Bankfiliale ist erheblich beschädigt worden. Die Statik des Gebäudes muss untersucht werden.

Mehrere Täter haben in Dülmen einen Geldautomaten der Deutschen Bank gesprengt. Die Filiale ist enorm beschädigt. Die Polizei erwischte einen Täter zu Fuß.

Dülmen - Gegen 2.20 Uhr am frühen Donnerstagmorgen knallte es am Overbergplatz in Dülmen. Mehrere Täter sprengten laut Polizei einen Geldautomaten in der Filiale der Deutschen Bank.

Die Polizei war schnell vor Ort, konnte einen Täter zu Fuß verfolgen - und schnappte ihn. „Die weiteren Täter konnten mit einem Pkw flüchten. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher erfolglos“, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Am Gebäude der Bankfiliale entstand erheblicher Schaden, die Statik muss durch einen Sachverständigen geprüft werden. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei Coesfeld unter 02541-140 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare