Fünfter Streiktag

Bahn richtet sich auf Wochenendpendler ein

+

Düsseldorf/Köln - Auch am fünften Streiktag der Lokführer kann die Deutsche Bahn in Nordrhein-Westfalen nur einen eingeschränkten Zugverkehr anbieten. Rund ein Drittel aller Fernzüge und etwa die Hälfte der Regionalbahnen fahren, darunter auch wichtige S-Bahn-Verbindungen zumindest im Stundentakt.

Im Laufe des Tages werde die Bahn Informationen zum Wochenendverkehr veröffentlichen, kündigte eine Sprecherin am Freitagmorgen an. "Es ist zwar keine Reisezeit, aber samstags und sonntags wollen viele Fahrgäste pendeln. Wir bemühen uns auch hier um einen stabil laufenden Ersatz."

Nützliche Links

Reiseauskunft der Bahn

- aktuelle Meldungen der Bahn zu NRW

Der Streik der Gewerkschaft GDL hatte am Dienstag begonnen und sollte laut Ankündigung bis Sonntag dauern. - lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare