Neun Monate altes Mädchen verletzt

Fünf Unfälle innerhalb einer Stunde: Mehrere Sperrungen auf der A2

+
Symbolbild

Viel los auf der A2: Am Donnerstagmorgen gab es auf der Autobahn gleich fünf Unfälle - innerhalb einer Stunde. Unter anderem wurde ein neun Monate altes Mädchen verletzt.

Bielefeld - Drei Unfälle gab es in Fahrtrichtung Dortmund zwischen Ostwestfalen-Lippe und Bielefeld-Ost, zwei weitere in Richtung Hannover zwischen Bielefeld-Süd und Bielefeld-Ost. 

Gegen 7.20 Uhr fuhr ein 19-Jähriger aus Bad Salzuflen nach Angaben der Polizei mit seinem VW Lupo auf dem linken Fahrstreifen der A2 in Richtung Dortmund. Er rammte einen vor ihm fahrenden BMW eines 26-Jährigen aus Enger. Nicht ganz geschafft: Ein hinter dem VW fahrender 32-Jähriger aus Celle wich dem Unfall mit seinem Ford Transit aus, berührte dabei aber die Leitplanke. Ein 21-jähriger Skoda-Fahrer touchierte den Angaben nach mit seinem Wagen das Heck des VW Lupos. 

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 7.000 Euro. 

Neun Monate altes Mädchen verletzt

Hinter dem Unfall hielt ein 72-jähriger Audi-Fahrer sein Auto auf dem linken Fahrstreifen an. Nicht ohne Folgen: Ein 34-Jähriger mit seinem Opel Astra und eine 20-jährige Fahrerin aus Bad Oeynhausen mit ihrem Seat prallten demnach  auf den Audi auf. Laut Polizei wurden die Seat-Fahrerin und ihre Mitfahrer, eine 28-jährige Kölnerin und ein neun Monate altes Mädchen, verletzt. Rettungskräfte brachten die drei in ein Krankenhaus.

Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 28.000 Euro.

Auch in der anderen Richtung stockte der Verkehr mehrfach wegen Unfällen. Gegen 7.20 Uhr war ein Mann aus Kleve mit seinem Mitsubishi auf der A2 unterwegs als er auf einen vorausfahrenden VW Caddy eines 27-Jährigen aus Osterode auffuhr. Statt auszusteigen und sich um den Schaden zu kümmern, hielt der Mitsubishi-Fahrer laut Polizei kurz an, fuhr dann aber weiter. Die Beamten kennen demnach das Kennzeichen des Wagens. 

Zwei Unfälle mit Sachschaden gab es außerdem in Richtung Dortmund und in Richtung Hannover.

Auch auf der A2 und der A45 gab es Unfälle. Bei der Suche nach Verursachern war unter anderem ein Hubschrauber im Einsatz. In Hamm überraschten glatte Straße viele Autofahrer. Es schepperte mehrfach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare