1. wa.de
  2. NRW

Öffnen Bäcker in NRW an Fronleichnam? Klare Regeln für frische Brötchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Fronleichnam ist in NRW ein gesetzlicher Feiertag. Viele Geschäfte sind daher geschlossen. Aber dürfen Bäcker öffnen und Brötchen verkaufen? Die Regel ist klar.

Hamm - Viele Bürger in Nordrhein-Westfalen erhalten in dieser Woche noch einen zusätzlichen freien Tag. Denn anders als in anderen Bundesländern ist Fronleichnam in NRW ein gesetzlicher Feiertag. Das bedeutet: Vieles ruht. Wie an einem Sonntag bleiben zum Beispiel Supermärkte und Discounter im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands am Donnerstag, 16. Juni, geschlossen. Aber was ist mit Bäckern?

FeiertagFronleichnam 2022
Datum16. Juni 2022

Öffnen an Fronleichnam die Bäcker in NRW? Klare Regel für frische Brötchen und mehr

Die gute Nachricht: Die Chance auf frische Brötchen an Fronleichnam in NRW stehen sehr gut. Jedenfalls gibt es gesetzlich keine Hürde, die gegen geöffnete Bäckereien mit frischen Brötchen und anderen Backwaren sprechen. Für Feiertage gilt die gleiche Regel wie für Sonntage.

Wörtlich heißt es im Ladenöffnungsgesetz NRW: Öffnen an Sonn- und Feiertagen dürfen „Verkaufsstellen, deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht, für die Abgabe dieser Waren und eines begrenzten Randsortiments für die Dauer von fünf Stunden.“ Ist Ihr Bäcker gleichzeitig ein Café mit Sitzmöglichkeiten und Verzehr vor Ort, darf er an Fronleichnam sogar länger als fünf Stunden öffnen.

Aber: Das alles ist wie immer ein Kann und kein Muss. Ob Ihr favorisierter Bäcker an Fronleichnam 2022 in NRW tatsächlich öffnet, liegt allein in seiner Hand. Einige dürften die Chance nutzen, um auch ihren Mitarbeitern einen freien Tag zu gönnen. Kunden sollten sich daher vorab in der Filiale - oft gibt es zu Öffnungszeiten an Feiertagen einen separaten Ausgang - informieren, ob und wie lange die Bäckerei geöffnet ist.

Bäcker in NRW dürfen an Fronleichnam öffnen - in den Niederlanden ist ohnehin kein Feiertag

Etwas einfacher ist es im NRW-Nachbarland: In den Niederlanden ist Fronleichnam kein Feiertag - die Tore etwa zum Shoppen sind demnach geöffnet.

Wer sich den Weg zum Bäcker sparen will, greift gerne auch mal auf andere Optionen zurück. Wie etwa Aufbackbrötchen, die nicht zwingend im Ofen aufgebacken werden müssen. Die Alternative dazu ergibt aber nur unter bestimmten Umständen Sinn.

Auch interessant

Kommentare