1. wa.de
  2. NRW

Frau stirbt nach brutalem Streit - Lebensgefährte ruft erst Tage später den Notruf

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Eine Frau ist bei einem Streit mit einem Bekannten schwer verletzt worden. Der Lebensgefährte rief erst Tage später den Notruf. Zu spät: Die Frau überlebte nicht.

Mönchengladbach - Das Leben einer 46-jährigen Frau fand am Dienstagmorgen (3. Mai) ein Ende. Sie starb in einer Klinik. Zwei Tage zuvor, am 1. Mai, war sie laut Mitteilung der Polizei bei einem brutalen Streit mit einem Bekannten in Mönchengladbach (NRW) lebensgefährlich verletzt worden. Der Lebensgefährte der Schwerverletzten dachte erst gar nicht daran, den Notruf zu alarmieren.

Frau stirbt nach brutalem Streit - Lebensgefährte ruft erst Tage später den Notruf

Erst, als die Frau nicht mehr ansprechbar gewesen sein soll, setzte er den Notruf ab. Zu diesem Zeitpunkt seien laut Polizei bereits Tage vergangen. Nach aktuellen Stand der Ermittlungen führten die Verletzungen, die die 46-Jährige bei der körperlichen Auseinandersetzung mit dem Bekannten erlitt, zu ihrem Tod.

Auch ein Streit in Rietberg endete dramatisch. Ein 14-Jähriger wurde niedergestochen. Forderungen nach Alkohol und Wertgegenständen spielten eine Rolle.

Auch interessant

Kommentare