Bei einem Hausbrand

Brand wurde absichtlich gelegt: Feuerwehr findet Leiche - Gewaltverbrechen bestätigt

+

[Update Montag, 10.14] Neue Infos im Fall der gefundenen Leiche in Delbrück: Die Obduktion am Sonntag bestätigte den Verdacht eines Gewaltverbrechens. Damit nicht genug: Auch der Brand in dem Bauernhaus wurde vorsätzlich gelegt.  

Delbrück - Ob der 84-Jährige durch die Gewalteinwirkung oder durch den Brand ums Leben gekommen ist, muss nach Angaben der Polizei durch weitere Untersuchungen geklärt werden.

Nach derzeitigen Ermittlungen der Mordkommission "Grube", ist der 48-jährige Mitbewohner dringend tatverdächtig. Er schweigt laut Polizei zum Tatvorwurf. 

Leiche am Samstag gefunden

Am Samstagmorgen hatten Zeugen gegen 8.25 Uhr ein Feuer in einem Bauernhaus in Delbrück-Westenholz gemeldet. Bei den Löscharbeiten fanden Rettungskräfte dann die Leiche des 84-jährigen Wohnungsinhabers. 

Den 48-jährigen Mitbewohner retteten die Einsatzkräfte von einem Carport. In einem Zimmer des bereits völlig verrauchten Hauses fanden Feuerwehrleute die Leiche. Bei dem Geretteten soll es sich um den Pflegesohn des Toten handeln. Er wurde vom Rettungsdienst behandelt und von der Polizei vernommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare