Gesuchter Straftäter auf geklautem Zweirad unterwegs

Fahrradfahrer winkt Polizisten zu - und wird prompt festgenommen 

+
Symbolfoto

Siegen - Er wollte doch nur nett sein: Ein 32-jähriger Mann fuhr am Dienstag mit dem Fahrrad an einer Polizeiwache in Siegen vorbei und winkte den Beamten zu. Dumm für ihn: Die Polizisten erkannten ihn als gesuchten Straftäter.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann mit seinem Zweirad über den Gehweg der Weidenauer Straße und winkte freundlich den Polizeibeamten der dort ansässigen Polizeiwache. "Dass ihm das zum Verhängnis werden würde, damit hatte der bis dahin arglose Radfahrer offenbar nicht gerechnet", heißt es von der Polizei. 

Zwei Polizeibeamte der Wache freuten sich zwar über das "durchaus freundliche" Winken des 32-Jährigen und erwiderten den "höflichen Gruß". Doch der Radfahrer war für die Polizisten kein Unbekannter: Sie wussten bestens über den gegen ihn vorliegenden Haftbefehl Bescheid und schnappten den Mann kurzerhand direkt auf seinem Fahrrad. 

Somit endete die Fahrradtour für den "in Polizeikreisen bestens wegen Diebstählen, Gewalt- und Drogendelikten bekannten Intensivtäter", berichtet die Polizei. Noch besser: "Bei der Überprüfung des Fahrrades stellte sich heraus, dass dieses gestohlen war. Die Beamten gaben das Fahrrad an seinen rechtmäßigen Eigentümer zurück", so die Polizei abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare