1. wa.de
  2. NRW

Vier junge Männer berauben 20-Jährigen und schlagen ihn zusammen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Symbolfoto © dpa

Was für eine feige Tat!

Münster - Ein 20-Jähriger Aachener ist am frühen Sonntagmorgen von vier jungen Männern zusammengeschlagen und beraubt worden.

Auf der Promenade im bereich des Aasees war der 20-Jährige gegen 6 Uhr am Sonntagmorgen von dem Quartett gestoppt und umzingelt worden. Die vier gaben an, Hilfe zu benötigen.

"Die vier unbekannten jungen Männer forderten zunächst die Geldbörse des Radfahrers. Als sie feststellten, dass diese leer war, eskalierte die Situation", erklärte die Polizei Münster am Montagmorgen. 

Die Täter schubsten und schlugen den 20-Jährigen demnach zusammen und entrissen ihm sein grünes Hollandrad und die blau-weiße Winterjacke. "Der Verletzte konnte sich schließlich losreißen und flüchten", sagte Polizeisprecher Andreas Bode.

Nach den Angaben des Opfers handelte es sich bei den Täten um vier junge erwachsene Männer. "Alle trugen sportliche Straßenbekleidung mit dunklen Kapuzenpullovern", erklärte die Polizei. Die sucht nun Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

Auch interessant

Kommentare