Falschfahrer verursacht mehrere Unfälle - Zwei Schwerverletzte

+

Paderborn - Ein 82 Jahre alter Falschfahrer hat am Donnerstagnachmittag für ein Unfallchaos auf der Autobahn 33 nördlich von Paderborn gesorgt. Er selbst wurde schwer verletzt, wie die Polizei berichtete.

Der Mann war am Parkplatz Hövelsenne in die falsche Richtung gefahren - was ihn in die Irre führte, stand zunächst nicht fest. Zwei Autofahrer konnten ihm noch ausweichen, fuhren zwar gegen die Mittelplanke, blieben aber unversehrt.

Auch der Fahrer eines dritten Wagens, mit dem der alte Herr zusammenstieß, blieb unverletzt. Schließlich kollidierte der Falschfahrer aber noch mit dem Auto eines 56-Jährigen, und dieses Mal wurden beide Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Die Autobahn wurde bis in die Abendstunden gesperrt, es entstanden lange Staus. - lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare