Mitten in der Nacht

Explosion bei Dortmund: Massive Trümmerteile fliegen meterweit

In Castrop-Rauxel bei Dortmund hat es eine Explosion an einem Bürogebäude gegeben.
+
In Castrop-Rauxel bei Dortmund hat es eine Explosion an einem Bürogebäude gegeben.

In der vergangenen Nacht kam es zu einer Explosion in einem Bürogebäude in Castrop-Rauxel in NRW. Die Polizei ermittelt.

NRW – In der Nacht von Sonntag auf Montag (9. August) wurde die Polizei Recklinghausen zu einem Einsatz in Castrop-Rauxel in der Nähe von Dortmund gerufen. Dabei wurde ein Geldautomat von bisher noch unbekannten Tätern gesprengt.
RUHR24* verrät hier, ob es bei der Explosion in Castrop-Rauxel bei Dortmund Verletzte gab und ob die Täter schon gefasst wurden.

Gegen 2.45 Uhr ist es zu der Explosion an der Dortmunder Straße gekommen sein. Aktuell ist ein Teil der Dortmunder Straße wegen der Ermittlungen noch gesperrt. Zeugen können sich bei der Polizei Recklinghausen unter der Telefonnummer 0800 2361 111 melden. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare