Rührendes Geschenk

Blinde Seniorin bestohlen: Goldschmied mit Herz aus Gold sorgt für Happy End

Ein Geschenk, das wohl nicht schöner hätte sein können: Ein Goldschmied aus Bayern hat einer bestohlenen Seniorin aus Essen (NRW) eine Kopie ihres Eherings angefertigt. Die Polizei hatte vermittelt und schließlich die Übergabe organisiert.
+
Ein Geschenk, das wohl nicht schöner hätte sein können: Ein Goldschmied aus Bayern hat einer bestohlenen Seniorin aus Essen (NRW) eine Kopie ihres Eherings angefertigt. Die Polizei hatte vermittelt und schließlich die Übergabe organisiert.

Goldschmied mit Herz aus Gold: Er fertigte einer blinden Seniorin eine Kopie ihres gestohlenen Eherings an - ein rührendes Geschenk aus Bayern für die Frau in Essen (NRW).

Essen/München - Ein bayerischer Goldschmied mit großem Herzen hat einer blinden Seniorin in Essen (NRW) eine Kopie ihres gestohlenen Eherings angefertigt und geschenkt.

StadtEssen
BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)
Bevölkerung582.624 (2016)

Nachdem ein Unbekannter der fast 80-Jährigen Anfang März den Ring gestohlen hatte, nahm der Goldschmied aus der Nähe von München Kontakt mit der Polizei Essen auf. Er hatte in der Zeitung von dem Fall gelesen. Der Mann bot an, der Frau kostenlos einen neuen Ring zu fertigen.

Goldschmied schenkt bestohlener Frau Kopie ihres Eherings - Rentnerin aus Essen (NRW) überwältigt

Die Polizei in Essen vermittelte Informationen über Form, Größe und Gravur des Rings. Dann habe der 66-jährige Goldschmied den Ring hergestellt und zur Polizei geschickt. Am Donnerstag hätten Beamte ihr und ihrem Mann das kleine Paket zusammen mit einer freundlichen Karte aus Bayern überbracht. Die Rentnerin sei überwältigt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Das Paar sei seit fast 58 Jahren verheiratet.

Das Päckchen des Goldschmiedes, das die Polizei der Seniorin überreichte, hat die bestohlene Frau aus Essen (NRW) regelrecht überwältigt.

Von dem Dieb fehle weiter jede Spur, sagte der Sprecher der Polizei in Essen. Er hatte am 5. März vormittags bei der Seniorin geklingelt und sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben, der die Leitungen überprüfen wolle. Er hatte die Frau angewiesen, „aus Sicherheitsgründen“ alle Metallgegenstände abzulegen, den Ring sowie Bargeld gepackt und war verschwunden. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen aus der Nachbarschaft. - dpa

In Drensteinfurt hat kürzlich ein Senior die Masche eines Enkeltrick-Betrügers durchschaut. Ein Geldbote wurde festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare