1. wa.de
  2. NRW

Rollende Müllhalde in NRW gestoppt - Frist zum Aufräumen für den Fahrer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Diese rollende Müllhalde hat die Polizei in Essen (NRW) gestoppt.
Diese rollende Müllhalde hat die Polizei in Essen (NRW) gestoppt. © Polizei Essen

Wenn Sie mal wieder denken, dass Sie Ihr Auto mal wieder aufräumen müssten, schauen Sie sich diesen Wagen an. Die Polizei hat dem Fahrer sogar eine Frist gesetzt.

Essen (NRW) - Während die einen Autofahrer ihren Wagen behandeln wie ein rohes Ei, nutzen ihn die anderen auch gerne mal als rollenden Mülleimer. Doch was Polizisten in Essen in Nordrhein-Westfalen jetzt zu sehen bekamen, sprengte jeden Rahmen.

StadtEssen
Fläche210,3 km²
Bevölkerung583.109 (2019)

Essen/NRW: Völlig vermülltes Auto gestoppt - Polizei spricht von Gefährdung

Beamten fiel am Freitagabend im Stadtteil Rüttenscheid ein Auto auf, weil der Fahrer in einer „ungewöhnlichen Körperhaltung“ und sehr nah am Lenkrad saß, wie die Polizei berichtet. Als sie den Wagen daraufhin kontrollierten, erkannten sie auch den Grund dafür.

Das Auto sei „gefährlich vermüllt“ gewesen, schrieb die Polizei Essen in einer aktuellen Pressemitteilung. Eine absolute Untertreibung: Der Wagen glich eine Müllhalde, wie man auf dem Foto sehen kann, das die Polizei am Montag dazu veröffentlichte.

Besonders gefährlich: Auch im Fußraum des Fahrersitzes lagen nach Polizeiangaben Gegenstände, „die ein situationsangemessenes Bremsen oder Kuppeln hätten behindern können“. Das hätte den Bremsweg insbesondere in einer Gefahrensituation deutlich verzögern können.

Essen/NRW: Völlig vermülltes Auto gestoppt - Fahrer bekommt Frist zum Aufräumen

Die Polizei meldete das Ganze dem Straßenverkehrsamt - ebenso wie die Tatsache, dass das Auto keinen TÜV mehr hatte. Dem Fahrer setzten die Beamten schließlich eine Frist, in der er seinen Wagen aufräumen muss. Wie lange er dafür Zeit hat, geht ausd er Mitteilung nicht hervor. In den USA brachte eine Frau ihr vermülltes Auto in die Werkstatt, berichtet 24auto.de*.

Einen kuriosen Einsatz für die Polizei gab es auch in Hagen (NRW): Ein betrunkenes Pärchen schlief in einem Auto mit laufendem Motor. Doch die beiden waren nicht zur zum Schlafen im Wagen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare