Hergang immer noch unklar

Junger Mann nach Unfall in Lebensgefahr - Fahrer stellt sich der Polizei

Ein Rettungswagen im Einsatz.
+
Ein Mann aus Essen wurde angefahren und hat sich dabei lebensgefährlich verletzt.

Ein junger Mann ist in der Nacht zu Sonntag angefahren worden. Dabei wurde er lebensgefährlich verletzt. Nachdem der Unfallverursacher zunächst flüchtete, hat dieser sich nun gestellt.

Update vom 30. November, 11.42 Uhr: Nachdem ein Mann am Wochenende in Essen angefahren und schwer verletzt wurde und der Autofahrer Fahrerflucht beging, ist ein 35-Jähriger festgenommen worden. Der Mann sei am Sonntagabend zur Polizeiwache Mülheim gekommen und habe angegeben, der Fahrer des Unfallfahrzeugs gewesen zu sein, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

StadtEssen
LandNordrhein-Westfalen
Fläche210,3 km²
Einwohner582.760 (Dezember 2019)

Der 35-Jährige wurde festgenommen und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Polizei prüft weiterhin, ob es sich um einen Unfall handelte oder ob der junge Mann möglicherweise mit Absicht angefahren wurde.

Bei dem Unfall am frühen Sonntagmorgen war der junge Mann auf einer Straße im Stadtteil Altenessen angefahren und schwer verletzt worden. Das Alter des Opfers wurde bislang nicht bekannt. Am Sonntag konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Über seinen Gesundheitszustand wurde am Montag zunächst nichts bekannt.

Junger Mann wird angefahren und schwebt in Lebensgefahr - Fahrer flüchtet

Essen, Ursprungsmeldung - Auf einer Straße in Essen ist in der Nacht zu Sonntag ein junger Mann angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Im Anschluss sei der Autofahrer geflüchtet, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. (News aus Nordrhein-Westfalen)

Nach ersten Erkenntnissen sollen neben dem Fahrer noch mehrere Mitfahrer in dem Auto gesessen haben. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. „Wir suchen deshalb dringend nach Zeugen und dem Fahrer“, sagte der Sprecher der Polizei Essen.

Ob der Unbekannte den Mann möglicherweise mit Absicht anfuhr und dann flüchtete, sei Gegenstand der Ermittlungen. Nach aktuellem Stand könne man aber auch einen Unfall nicht ausschließen.

Bei einem spektakulären Unfall im Kreis Soest purzelte ein 85-Jähriger mit seinem Auto drei Meter tief vom Dach eines Imbisses. Wie konnte es sein, dass dem Mann dabei nichts zugestoßen war?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare