Entlaufene Tiere auf der A2 bei Beckum

Und plötzlich blockieren Rinder die Autobahn

+

Beckum - Vier entlaufene Rinder haben am Samstag zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A2 bei Beckum gesorgt.

Die Tiere waren in der Bauernschaft Werse ausgebrochen. Dem Eigentümer gelang es nicht, die Tiere einzufangen. Gegen 18 Uhr betraten die vier Rinder die Autobahn und blockierten die Fahrbahn in Richtung Dortmund.

Polizeikräfte der Polizeiwache Beckum und des Polizeipräsidiums Dortmund sicherten die Tiere ab und geleiteten sie zu einem nahegelegenen Autobahn-Parkplatz. Die Tiere wurden hier, von einem zwischenzeitlich eingetroffenen Berechtigten, erlegt.

Ein Tier flüchtete und wurde letztmalig im Bereich der Landstraße 507 zwischen Beckum und Dolberg gesichtet. Die Suchmaßnahmen nach dem Tier dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare