Im Mai geht es los

Ruhrgebiet: Verkehrschaos droht – A43-Brücke vor intensiver Belastungsprobe

Marode Emschertalbrücke auf der A43 im Ruhrgebiet
+
Die Brücke auf der A43 im Ruhrgebiet steht vor einer großen Belastungsprobe.

Im Ruhrgebiet – im Herzen von NRW – droht ein Verkehrschaos. Alles kommt jetzt auf die Belastungsprobe der A43-Brücke zwischen Recklinghausen und Herne an.

Für den Verkehr in NRW könnte das extrem schwierig werden, wie RUHR24* berichtet. Die Brücke auf der A43 im Ruhrgebiet ist marode und wird im Mai* überprüft. Im schlimmsten Fall muss die Brücke sofort gesperrt und neugebaut werden.

Das Problem: Der Stahl in der maroden Brücke, die im Jahr 1965 gebaut worden ist, biegt sich. Sensoren sollen jetzt das Ausmaß des Schadens erkennen. Im Mai wissen die Experten dann Bescheid. Aktuell ist die Brücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare