Brandserie in Duisburg geht weiter

Zwölf Autos gehen in einer Nacht in Flammen auf

+
Zwölf Autos gehen in einer Nacht in Flammen auf (Symbolbild)

Zu insgesamt zwölf brennenden Autos ist die Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag im Duisburger Süden gerufen worden.

Duisburg - Innerhalb weniger Minuten seien die Einsatzkräfte zu den unterschiedlichen Brandorten ausgerückt, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Bei den Löscharbeiten waren insgesamt 51 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Polizei ermittle wegen Brandstiftung. In den vergangenen Wochen hatte es auch im Duisburger Norden eine Brandserie mit einer Vielzahl angesteckter Autos gegeben. Einen Zusammenhang zum aktuellen Fall sehen die Ermittler derzeit nicht, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

"Es ist kein Zusammenhang in der Motivlage erkennbar", sagte der Sprecher. Die Polizei geht demnach aktuell davon aus, dass die Autos im Süden Duisburgs wahllos in Brand gesetzt wurden. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare