Mitten in der Pandemie

Duisburg: Reisebüro verkauft Reisen zu Corona-Impfungen und entfacht Moral-Debatte

Zur Corona-Impfung auf die Seychellen oder nach Israel? Für ein Reisebüro aus Duisburg ist das kein Problem.
+
Zur Corona-Impfung auf die Seychellen oder nach Israel? Für ein Reisebüro aus Duisburg ist das kein Problem.

Wenn der Corona-Impfstoff nicht ins Ruhrgebiet kommt, dann kommt das Ruhrgebiet halt zum Impfstoff. Ein Reisebüro bietet entsprechende Reisen an. Ist das moralisch ok?

Duisburg - Ein Reisebüro aus Duisburg bietet aktuell Reisen in vier Länder an, in denen sich Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen können. Das berichtet RUHR24.de*.

Menschen aus Deutschland sollen dort in wenigen Wochen während eines Urlaubs den im Zielland übriggebliebenen Corona-Impfstoff verabreicht bekommen*. Kritiker meinen, der Impfstoff solle bedürftigen Ländern zur Verfügung gestellt werden. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare