Identitäten unbekannt

Zweite Leiche im Rhein gefunden - Kriminalpolizei ermittelt

Feuerwehr
+
Die Feuerwehr Duisburg hat im Rhein eine Leiche geborgen. (Symbolfoto)

[Update] Nachdem die Feuerwehr in Duisburg am Freitagmorgen eine Leiche aus dem Rhein geborgen hatte, entdeckten Passanten am Nachmittag einen zweiten Toten im Wasser.

  • In Duisburg wurden zwei Leichen gefunden.
  • Beide Männer trieben im Rhein.
  • Die Kriminalpolizei ermittelt.

Duisburg - Die Duisburger Feuerwehr hat am Freitagmorgen einen Toten aus dem Rhein geborgen. Ein Zeuge hatte zuvor den treibenden leblosen Körper im Wasser entdeckt. Nach Angaben der Duisburger Polizei blieb die Identität des Mannes zunächst offen.

Auch der Hintergrund zum Tod des Mannes konnte bislang nicht ermittelt werden. Nach Angaben einer Polizeisprecherin ist der schlanke Mann etwas 25 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,80 Meter groß. Die Ermittler gehen wegen der Hautfarbe von einer möglichen afrikanischen Herkunft aus und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung.

Zwei Leichen im Rhein gefunden: Kriminalpolizei ermittelt

Am Nachmittag dann der nächste grausige Fund: Passanten entdeckten eine Leiche im Rhein, die sich in der Ankerkette eines festgemacht Schiffes verfangen hatte.

Auch im zweiten Fall ist noch nicht über die näheren Umstände und die Identität der Person bekannt. Die Kriminalpolizei ermittle in beiden Fällen, sagte ein Polizeisprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare