Sattelzug stürzt nach Reifenplatzer um

Schwer verletzt: Lkw-Fahrer (73) auf A43 unter Kartoffeln verschüttet

Ein mit Kartoffeln beladener Lkw ist auf der A43 bei Dülmen in Folge eines geplatzten Reifens umgekippt. Der Fahrer (73) wurde unter den Knollen verschüttet und schwer verletzt. Zur Bergung des Sattelzuges wird die Autobahn teilweise gesperrt.
+
Ein mit Kartoffeln beladener Lkw ist auf der A43 bei Dülmen in Folge eines geplatzten Reifens umgekippt. Der Fahrer (73) wurde unter den Knollen verschüttet und schwer verletzt. Zur Bergung des Sattelzuges wird die Autobahn teilweise gesperrt.

Ein mit Kartoffeln beladener Lkw ist auf der A43 bei Dülmen in Folge eines geplatzten Reifens umgekippt. Der Fahrer (73) wurde unter den Knollen verschüttet und schwer verletzt. Zur Bergung des Sattelzuges wird die Autobahn teilweise gesperrt.

Münster - Nach Angaben der Polizei Münster ereignete sich der Unfall am Donnerstagmorgen um 3.41 Uhr

Der Sattelzugfahrer sei in Richtung Münster unterwegs gewesen, als er aufgrund eines Reifenplatzers nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den angrenzenden Grünstreifen geraten sei.

Rettungskräfte befreien schwer verletzten Fahrer

"Dort kippte der Auflieger um und verlor die geladene Ware. Der 73-jährige Fahrer wurde teilweise unter Kartoffeln begraben, schwer verletzt und musste von Rettungskräften befreit werden. Anschließend brachten diese den Mann in ein Krankenhaus", so die Polizei.

Die bezifferte den Sachschaden auf etwa 100.000 Euro.

Zur Bergung des Lkws und den Kartoffeln sollte der rechte Fahrstreifen der A43 in Richtung Münster ab 9 Uhr gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich, wenn möglich, zu umfahren. - eB

So ist die aktuelle Verkehrslage vor Ort

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare