Nach Hagel auf der Sauerlandlinie / Hoher Sachschaden

Nur ein Verletzter nach Unfallserie auf glatter A45 bei Lüdenscheid

+

[Update 15.41 Uhr] Lüdenscheid - Auf der A45 kam es am Mittwochmorgen aufgrund von hagelbedingter Straßenglätte zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid zu einer Unfallserie, bei der nur ein 34-jähriger Mann aus Havixbeck wie durch ein Wunder leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht wurde. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 53.000 Euro.

Gegen 9.15 Uhr war ein 33-jähriger Siegener nach Polizeiangaben vom Nachmittag mit seinem Pkw in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. 

"Als er gerade vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechseln wollte, brach sein Auto seinen ersten Angaben zufolge aus und schleuderte nach rechts in die Böschung. Dort blieb der Wagen stehen. Ein 71-jähriger Lkw-Fahrer hielt sein Fahrzeug daraufhin auf dem Seitenstreifen an und half dem 33-Jährigen.

Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 42-Jähriger aus Münster den mittleren Fahrstreifen. Bei einem Wechsel auf die linke Spur geriet auch sein Kleintransporter ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen die beiden zuvor genannten Fahrzeuge. Pkw und Kleintransporter wurden dadurch aufs Dach geschleudert.

Bei dem Unfall wurde der Beifahrer des Münsteraners, ein 34-Jähriger aus Havixbeck, leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden", so die Polizei.

Kurz nach diesem Unfall ereignete sich an der identischen Stelle ein weiterer, bei dem ein 38-jähriger Niederländer mit seinem Auto ebenfalls in die Böschung geriet. Dabei rutschte er bis an die andere Unfallstelle heran. Er wurde nicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.