Kritik für Vorschlag

Dortmund: CDU will beliebten Park komplett umzäunen - Grüne schmunzeln über den Grund

Der Westpark in Dortmund ist eine beliebte Grünanlage in der Innenstadt - zum Leidwesen einiger Anwohner.
+
Der Westpark in Dortmund ist eine beliebte Grünanlage in der Innenstadt - zum Leidwesen einiger Anwohner.

Die CDU will einen der beliebtesten Parks in Dortmund umzäunen lassen und nachts abschließen. Die Grünen vermuten Taktik hinter dem Vorschlag.

Dortmund - Die CDU in Dortmund will den genervten Anwohnern etwas Gutes tun und setzt sich kurz vor den Kommunalwahlen in NRW dafür ein, den beliebten Westpark in der Nähe der Innenstadt komplett umzäunen zu lassen. Der Park könnte nachts damit abgeschlossen werden, die Anwohner hätten dann möglicherweise ihre Ruhe, berichtet RUHR24.de*.

Die Grünen halten den Vorstoß Westpark-Vorstoß der CDU Dortmund* hingegen für ein Wahlkampfmanöver. Sie verweisen auf die erst jüngst ins Leben gerufene Parkordnung und die Beschlüsse durch den Runden Tisch. Eine "Sperrzone" wollen die Grünen im Westpark demnach nicht errichten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare