Neues Konzept für 2020 steht

Weihnachtsmarkt in Dortmund: Die Besucher erwarten Live-App, Scan-Terminal und LED-Tafeln

Der Weihnachtsmarkt in Dortmund soll auch 2020 stattfinden.
+
Der Weihnachtsmarkt in Dortmund soll auch 2020 stattfinden - allerdings mit Einschränungen.

In den turbulenten Zeiten hoffen viele trotz Coronavirus auf etwas Normalität am Ende des Jahres. Der Weihnachtsmarkt in Dortmund wäre wohl ein echter Lichtblick.

Dortmund - Die Vorbereitungen auf den weltbekannten Weihnachtsmarkt mit dem großen Weihnachtsbaum laufen trotz Coronavirus auf Hochtouren. In diesem Jahr kommt auf Besucher allerdings eine Änderung zu, berichtet RUHR24.de*.

Neben einer Vielzahl an Desinfektionsspendern und der Maskenpflicht auf dem Gelände soll eine eigenes entwickelte App dabei helfen, das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus in Dortmund* möglichst klein zu halten. Die App soll vor allem im Verzehrbereich der Gastronomie unterstützen.

Per Check-In an einem Scan-Terminal mit Drehkreuzen sollen dann die Daten und die Besucheranzahl erfasst werden. Somit können Besucher beispielsweise schon sehen, welche Bereiche besonders ausgelastet. Doch auch ohne Smartphone soll ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund möglich sein. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare