1. wa.de
  2. NRW

Überfall auf McDonald’s: Drei Täter bedrohen mit Pistolen Kunden und Mitarbeiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Wüllner

Kommentare

Am Mittwochabend (30. März) wurde die Filiale im Dortmunder Indupark überfallen.
Am Mittwochabend (30. März) wurde die Filiale im Dortmunder Indupark überfallen. © Markus Wüllner

Drei unbekannte Täter haben am Mittwochabend einen McDonald’s in Nordrhein-Westfalen überfallen. Die Männer waren mit Pistolen bewaffnet.

[Update vom 31. März, 11.49 Uhr] Dortmund - Die Polizei hat am Donnerstagvormittag (31. März) weitere Informationen zum McDonald’s-Überfall im Dortmunder Indupark mitgeteilt. Demnach waren drei Täter an dem bewaffneten Überfall beteiligt.

StadtDortmund
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner587.696 (31. Dez. 2020)

Überfall auf McDonald’s: Drei Täter bedrohen mit Pistolen Kunden und Mitarbeiter

„Drei mit Pistolen bewaffnete Männer bedrohten am Mittwoch die Kunden und das Personal der McDonald’s-Filiale an der Brandschaftstraße in Dortmund-Oespel“, so die Polizei. Um 20.40 betraten die maskierten Männer das Schnellrestaurant. Während zwei Täter das Verkaufspersonal hinter der Theke bedrohten und das Geld aus der Kasse entwendeten, richtete der Komplizen die Waffe auf die Kunden.

Die Männer erbeuteten wohl nur einen geringen Bargeldbetrag und flüchteten anschließend mit einem Auto - dunkler Audi (Viertürer) - in Richtung Lütgendortmund. Die Polizei fahndet nach den Männern und sucht Zeugen. Der Rettungsdienst versorgte schockierte Zeugen.

Überfall auf McDonald’s: Flucht mit gestohlenem Kfz-Kennzeichen

Die Flucht in dem Audi mit einem gestohlenen Dortmunder Kfz-Kennzeichen führte über die Borussiastraße / Ecke Kleyer Weg laut Zeugenaussagen in Richtung Lütgendortmund. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat den Audi und die Personen vor und nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei unter 0231/1327441 entgegen.

[Erstmeldung] Dortmund (NRW) - Das McDonald’s-Restaurant am Indupark in Dortmund wurde am Mittwochabend (30. März) überfallen. Der oder die Täter sollen bewaffnet gewesen sein.

Überfall auf McDonald’s: Restaurant geschlossen - Mitarbeiter mit Waffe bedroht?

Nach Angabe der Polizei wurde am Abend die Schnellrestaurant-Filiale in Dortmund-Oespel überfallen, unmittelbar in der Nähe des Ikea. Weitere Details zur Tat will die Polizei zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Zwischen 20 und 21 Uhr soll sich die Tat nach Informationen unserer Redaktion ereignet haben. Im Anschluss an die Tat waren ein Rettungswagen und ein psychosoziales Notfallteam der Dortmunder Feuerwehr im Einsatz. Der Rettungswagen konnte später offenbar ohne den Transport eines Patienten wieder einrücken. Auch die Kriminalpolizei war in dem Schnellrestaurant im Einsatz. 

 Überfall auf McDonald’s: Polizei kündigt weitere Informationen an

Das Restaurant war während des Einsatzes vorübergehend geschlossen. Gäste wurden bereits an der Zufahrt weggeschickt. Am Donnerstagmorgen hat die Pressestelle der Polizei einen Einsatz, der in Richtung eines Überfalls geht, bestätigt und eine Pressemitteilung für den Vormittag angekündigt. In den vergangenen Wochen waren im Dortmunder Westen mehrere Tankstellen abends überfallen worden.

Mit vorgehaltener Schusswaffe forderten Tankstellen-Räuber in Dortmund die Herausgabe von Bargeld. Anschließend wurde ein Busfahrer auf die Situation aufmerksam. Drei Männer wurde festgenommen - darunter ein 18-Jähriger aus Bergkamen.

Auch interessant

Kommentare