1. wa.de
  2. NRW

Rettungswagen erfasst Siebenjährigen - Junge wird schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Bastert

Kommentare

Rettungswagen mit Blaulicht.
Rettungswagen mit Blaulicht. (Symbolbild) © Andreas Rother

Dass sich ein Rettungswagen näherte, bemerkte eine siebenjähriger Junge an einer Ampel nicht. Er trat auf die Straße - und wurde von dem Fahrzeug erfasst.

Dortmund - Nach ersten Ermittlungen der Polizei war ein Rettungswagen am Mittwoch gegen 13.35 Uhr in die Kreuzung Provinzialstraße/Harpener Hellweg eingefahren. Der Fahrer nutzte die Sonder- und Wegerechte für Einsatzfahrzeuge. Er soll sich in den Kreuzungsbereich hereingetastet haben, der Verkehr habe angehalten, heißt es im Polizeibericht.

Gleichzeitig spang die Fußgängerampel auf Grün - und einer von drei Jungen, die dort gewartet hatten, um die Provinzialstraße zu überqueren, lief los - ohne den Rettungswagen als Gefahr zu bemerken.

Die Ermittlungen zum genauen Verkehrsunfallhergang dauern noch an. Nach ersten Hinweisen befand sich im Sichtbereich zwischen dem Rettungswagen und dem Jungen auch ein größeres Fahrzeug.

Im Rettungswagen befand sich ein Patient. Die Behandlung und Weiterfahrt übernahm ein weiterer angeforderter Rettungswagen. Durch den schweren Unfall war auch ein Team der Feuerwehr zur seelischen Betreuung eingesetzt. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu Verkehrsstörungen.

Auch interessant

Kommentare