Lkw mit Klärschlamm beladen

Schock auf der A2: Zugmaschine brennt plötzlich lichterloh

Auf einem Parkplatz der A2 zwischen den Anschlussstellen Dortmund-Mengede und Dortmund-Nordost in Fahrtrichtung Hannover stand die Zugmaschine plötzlich in Flammen.
+
Auf einem Parkplatz der A2 zwischen den Anschlussstellen Dortmund-Mengede und Dortmund-Nordost in Fahrtrichtung Hannover stand die Zugmaschine plötzlich in Flammen.

Schock für einen Lkw-Fahrer auf der A2: Plötzlich fing seine Zugmaschine Feuer und brannte wenig später lichterloh. Der Lastwagen hatte Klärschlamm geladen.

  • Ein Reifenplatzer auf der A2 hätte fast gravierende Folgen gehabt.
  • Denn das Führerhaus eines Lkw stand kurze Zeit später lichterloh in Flammen.
  • Der Fahrer machte aber zum Glück alles richtig und konnte sich retten.

Dortmund - Seiner Reaktionsschnelligkeit verdankt ein Lkw-Fahrer, dass er am Freitagmorgen (7. August) auf der Autobahn 2 nicht verletzt wurde, als seine Zugmaschine unmittelbar nach einem Reifenplatzer plötzlich lichterloh in Flammen stand.

Wie die Feuerwehr Dortmund mitteilte, habe der Mann kurz vor 6 Uhr den Reifenschaden an seinem mit Klärschlamm beladenen Lkw bemerkt und das Fahrzeug umgehend auf den nahe gelegenen Parkplatz "Kleine Herrenthey" gelenkt.

Zugmaschine auf der A2 in Flammen: Unverletzt gerettet

Zwischen den Anschlussstellen Dortmund-Mengede und Dortmund-Nordost in Fahrtrichtung Hannover der Autobahn kam der Lkw also zum Stehen.

Die Feuerwehrkräfte konnte nicht verhindern, dass die Zugmaschine auf der A2 komplett ausbrannte. Zur Vollansicht des Fotos klicken Sie bitte oben rechts.

Nachdem der Lkw-Fahrer angehalten hatte, bemerkte er nach Angaben der Feuerwehr plötzlich eine starke Flammenbildung an seiner Zugmaschine, rettete sich unverletzt aus dem Fahrerhaus und alarmierte die Feuerwehr.

"Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwache 9 (Mengede) stand die Zugmaschine bereits in Vollbrand. Umgehend wurden erste Löschmaßnahmen eingeleitet, die Zugmaschine brannte dennoch komplett aus", so die Feuerwehr.

Zugmaschine auf der A2 in Flammen: Diesel in beschädigten Tanks

Um auslaufenden Kraftstoff und Motoröl sowie das Löschwasser nicht in ein Regenwasserrückhaltebecken fließen zu lassen, seien parallel die Kanaleinläufe auf dem Parkplatz gesichert worden.

Und weiter: "Die Spezialeinheit ABC-Gefahrenabwehr (Feuerwache 8, Eichlinghofen) konnte eine nicht unerhebliche Menge Dieselkraftstoff aus den beschädigten Tanks abpumpen und so ein weiteres Auslaufen verhindern."

Im Einsatz seien insgesamt 24 Einsatzkräfte gewesen. Die weiteren Maßnahmen werden durch das Umweltamt und die Straßenmeisterei durchgeführt.

In Dortmund war am Donnerstagnachmittag ein 16-Jähriger Opfer eines tragischen U-Bahn-Unfalls geworden, er erlag seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare