Besucher verwirrt

Besucher entdecken mysteriöse Hakenkreuze am Dortmunder Volksbad – Stadt überrascht mit Reaktion

Fußgänger haben am Volksbad in Dortmund Hakenkreuze entdeckt.
+
Fußgänger haben am Volksbad in Dortmund Hakenkreuze entdeckt.

Am Volksbad in Dortmund haben Spaziergänger kürzlich Hakenkreuze entdeckt. Die Stadt Dortmund reagiert überraschend.

Dortmund – Spaziergänger haben kürzlich am Volksbad in Dortmund Hakenkreuze entdeckt. Nazi-Symbole sollen die Kreuze an der Fassade jedoch nicht darstellen, heißt es von der Stadt Dortmund. Im Gegenteil, berichtet RUHR24.de*.

Bei den Hakenkreuzen handele es sich vielmehr um religiöse Glückssymbole, die etwa im Buddhismus und Hinduismus genutzt werden. Die Sogenannten Swastiken oder Sonnenräder sind bereits seit 10.000 Jahren vor Christus bekannt. Zu erkennen ist das auch an den Hakenkreuzen am Volksbad in Dortmund*: Sie zeigen mal nach links, mal nach rechts. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare