1. wa.de
  2. NRW

Krankenwagen und Motorrad stoßen zusammen - Biker (25) schwer verletzt

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

In Dortmund sind ein Krankenwagen und ein Motorrad zusammengestoßen. Der Biker wurde dabei schwer verletzt. Die Straße war stundenlang gesperrt.

Dortmund - Am Dienstagabend, 2. August, ist es in der nördlichen Innenstadt von Dortmund zu einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Krankenwagen der Feuerwehr gekommen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 25-jährige Dortmunder auf seinem Motorrad gegen 20 Uhr auf dem Sunderweg in Richtung Süden. In Höhe der Westfaliastraße kam ihm ein Krankenwagen entgegen und bog vor ihm nach links in die Westfaliastraße ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Motorradfahrer stark ab und stürzte. Fahrer und Fahrzeug rutschten über die Fahrbahn und kollidierten mit dem Rettungswagen, schildert die Polizei das Unfallgeschehen. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Nach einem Unfall mit einem Krankenwagen und einem Motorrad war eine Kreuzung in Dortmund stundenlang für die Unfallaufnahme gesperrt.
Nach einem Unfall mit einem Krankenwagen und einem Motorrad war eine Kreuzung in Dortmund stundenlang für die Unfallaufnahme gesperrt. © Markus Wüllner/news4 Video-Line

Der 37-jährige Krankenwagen-Fahrer sowie sein 24-jähriger Beifahrer nahmen laut Polizei sofort die Versorgung des Verletzten auf. Nach der Erstversorgung wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich bis 21.22 Uhr komplett gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 7.500 Euro geschätzt.

Ein Unternehmer aus NRW ist bei einem Yacht-Unfall nahe Sardinien (Italien) ums Leben gekommen. Der Verstorbene war der Vorstand eine Masken-Firma.

Auch interessant

Kommentare