1. wa.de
  2. NRW

Brutale Attacke an Hauptbahnhof in NRW: 15 Personen prügeln auf Jugendlichen ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Eine Gruppe von bis zu 15 Personen soll am Hauptbahnhof Dortmund auf einen Jugendlichen eingeprügelt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Dortmund - Gegen 20.45 Uhr alarmierten am Montag (21. März) Bahnmitarbeiter die Bundespolizei in Dortmund (NRW). Im Hauptbahnhof der Stadt soll es zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen sein. Als die Polizisten eintrafen, waren bereits alle Angreifer geflüchtet. Bisher konnten sie noch nicht aufgefunden werden.

Brutale Attacke am Hauptbahnhof: 15 Personen prügeln auf Jugendlichen ein

Das 15-jährige Opfer war laut Polizei ansprechbar und gab an, seine Angreifer flüchtig zu kennen. Äußerlich wies der Junge aus Dortmund keine Verletzungen auf. Vorsichtshalber wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Schriftzug Bundespolizei ist bei veränderlicher Brennweite auf einem Einsatzwagen zu sehen.
Der Schriftzug Bundespolizei ist bei veränderlicher Brennweite auf einem Einsatzwagen zu sehen. © Matthias Rietschel/dpa

Zeugen vor Ort berichteten, dass eine Gruppe von bis zu 15 Jugendlichen gemeinsam auf den Jungen im Bereich der Rolltreppe, die zu den U-Bahnen führt, zugegangen sind und ihn umzingelt haben. Dann schlugen und traten sie auf den 15-Jährigen ein. Der Angriff soll nur wenige Augenblicke angedauert haben. Dann verschwand die Gruppe wieder. Die Einsatzkräfte sicherten die Videoaufzeichnungen aus dem Bahnhof und leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

15 Personen prügeln in Dortmund auf Jugendlichen ein: Polizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei bittet Zeugen, die Angaben über den Angriff machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder an jeder anderen Bundespolizeidienststelle entgegen.

In Lünen haben drei Personen vor einer Kneipe randaliert. Als die Polizei hinzukam, wurde ein Beamter mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er sackte zusammen.

Auch interessant

Kommentare