1. wa.de
  2. NRW

Großbrand in Werkstatt: Gasflaschen sorgen für Gefahr

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Auf einem Gelände in Dortmund brennt eine Werkstatt. Der Einsatz gestaltet sich für die Feuerwehr kompliziert, denn im Gebäude werden Gasflaschen gelagert.

Dortmund - Eigentlich machte sich die Feuerwehr am Donnerstag gegen 23.00 Uhr in die Bielefelder Straße in Dortmund (NRW) auf, um einen in Brand geratenen Papiercontainer zu löschen. Dieses Szenario wurde zumindest gemeldet. Doch vor Ort entpuppte sich der erwartete kleine Zwischenfall als Großbrand mit immenser Rauchentwicklung: Eine Werkstatt stand komplett in Flammen.

Dortmund: Großbrand in Werkstatt - Gasflaschen sorgen für Gefahr

Wie die Feuerwehr Dortmund mitteilt, wurde unmittelbar die Alarmstufe erhöht. Insgesamt waren im Verlauf der Nacht fünf Trupps mit den Löscharbeiten der brennenden Werkstatt beschäftigt. Und die mussten sich einer besonderen Herausforderung stellen.

Eine Schreinerei in Dortmund ist in Brand geraten.
Eine Schreinerei in Dortmund ist in Brand geraten. © Feuerwehr Dortmund

Aus dem aus Holz und Ziegel gebauten und sehr verwinkeltem Gebäude mussten einige Gasflaschen und andere brandfördernde Stoffe gebracht werden. Auch zahlreiche Glutnester in den abgehangenen Decken und Zwischenräumen in den Wänden sorgten für langwierige Löschmaßnahmen. Verletzt wurde nach Angaben der Feuerwehr niemand. Die Bielefelder Straße und Am Zehnthof waren komplett gesperrt. Gegen 2.30 Uhr war der Einsatz beendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In einer anderen Stadt in NRW kam es ebenfalls zu einem Großbrand: In einer Lagerhalle ist ein verheerendes Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war im Großeinsatz. Anwohner wurden gewarnt.

Auch interessant

Kommentare