1. wa.de
  2. NRW

Ergebnisse Dortmund bei der Wahl in NRW von den Kandidaten und Parteien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schlösser

Kommentare

Die Ergebnisse aus Dortmund bei der Landtagswahl NRW 2022: Welche Direktkandidaten aus den Wahlkreisen schaffen es nach der NRW-Wahl in den Landtag? 

Dortmund - Wie läuft die Landtagswahl NRW 2022 in Dortmund? Wie lauten die Ergebnisse? Die Stadt ist in vier Wahlkreise unterteilt. Die Kandidaten für die NRW-Wahl stehen fest. Seit Mitte April ist Briefwahl möglich.

StadtDortmund
Einwohner587.010
Fläche280,7 km²

Ergebnisse Dortmund bei der Landtagswahl NRW von den Kandidaten und Parteien

Wird die Landtagswahl 2022 in Dortmund eine klare Sache? Die Ergebnisse vor fünf Jahren waren eindeutig. In allen vier Wahlkreisen siegte die SPD. Traditionell ist in Nordrhein-Westfalen Dortmund eine Hochburg der Sozialdemokraten. Die direkt gewählten Landtagsabgeordneten aus Dortmund sind:

Auch bei der Zweitstimme, bei der die Bürger über die Parteien in NRW und ihre Landeslisten abstimmen, gilt die SPD als Favorit. Es kommt zum Duell der Spitzenkandidaten Hendrik Wüst (CDU) und Thomas Kutschaty (SPD). Laut Umfragen werden wohl auch die Grünen mit Spitzenkandidatin Mona Neubaur und die FDP mit Spitzenkandidat Joachim Stamp in den Landtag einziehen.

NRW-Landtagswahl 2022 in Dortmund: Vier Wahlkreise in der Stadt

Dortmund hat knapp 600.000 Einwohner. Bei der NRW-Landtagswahl wird die Stadt in vier Wahlkreise aufgeteilt. Hier können die Bürger ihre Stimme abgeben:

Insgesamt ist NRW ist in 128 Wahlkreise zur Landtagswahl eingeteilt. Ein Wahlkreis soll sich so weit es geht an den Grenzen der Landkreise und kreisfreien Städte orientieren.

Landtagswahl NRW 2022: Hochrechnungen, Koalitionen und Ergebnisse am Wahlsonntag

Wer künftig NRW regiert, werden die Live-Entwicklungen am Wahlsonntag zeigen - beziehungsweise sobald feststeht, wer die NRW-Wahl gewonnen hat und Ministerpräsident wird. Sicher sein konnte sich im Vorfeld der Landtagswahl aufgrund der knappen Umfragen zumindest niemand.

Die aktuellen Hochrechnungen am Abend der Landtagswahl in NRW werden bereits einen ersten Fingerzeig geben, wer Nordrhein-Westfalen künftig regieren könnte. Aber ganz gleich, ob die CDU mit Hendrik Wüst oder die SPD mit Thomas Kutschaty das Rennen macht: Alleine werden sie nicht regieren können.

Es werden anhand der Sitzverteilung mehrere Koalitionen möglich sein. Wer am Ende mit wem ein Bündnis bildet, wird erst Tage nach der NRW-Wahl feststehen. Erst einmal müssen die offiziellen Ergebnisse der Landtagswahl NRW feststehen.

NRW-Landtagswahl 2022 in Dortmund: Kandidaten sind nominiert

Auch die Kandidaten für Dortmund stehen fest. Neben den „großen“ Parteien treten auch Direktkandidaten von kleineren Parteien an.

Wahlkreis 111 Dortmund I
NamePartei
Andreas FlurCDU
Ralf StoltzeSPD
Melina NärdemannFDP
Michael RölsGrüne
Kevin GötzLinke
Peter BohnhofAfD
Bettina NeuhausDie Partei
Sarah-Ines RißmannMLPD
Angelika RemiszewskiTierschutzpartei
Rawand SalihVolt
Werner GnaddieBASIS
Wahlkreis 112 Dortmund II
NamePartei
Alexander Omar KaloutiCDU
Volker BaranSPD
Nils MehrerFDP
Katrin LögeringGrüne
Sonja LemkeLinke
Wolfgang SeitzAfD
Lisa de ZanetDie Partei
Klara KossackMLPD
Michael BaduraTierschutzpartei
Tiade Große HolthausVolt
Christoph KleindieBasis
Wahlkreis 113 Dortmund III
NamePartei
Ina BrandesCDU
Nadja LüdersSPD
Xenia BuxmannFDP
Jacques Armel Dsicheu-DjineGrüne
Andreas EschLinke
Dirk ThomasAfD
Sebastian EverdingTierschutzpartei
Patrick MeyerDie Partei
Thomas KrurupdieBasis
Wahlkreis 114 Dortmund IV
NamePartei
Matthias NienhoffCDU
Anja ButschkauSPD
Jens IsselhorstFDP
Jenny BrunnerGrüne
Adelgunde LammersLinke
Walter WagnerAfD
Julius ObhuesDie Partei
Justin BrindöpkeTierschutzpartei
Achim LohsedieBasis

NRW-Landtagswahl 2022 in Dortmund: Briefwahl ab Mitte April möglich

Wer beim Termin der Landtagswahl, am 15. Mai 2022, verhindert ist, kann natürlich auch in Dortmund Briefwahl machen. Dies geht sehr einfach online. Auf der Seite der Stadt Dortmund kann man ein Online-Formular ausfüllen. Dies ist der schnellste Weg, um die Briefwahlunterlagen zugesendet zu bekommen. Die Wahlbenachrichtigung wird seit Mitte April verschickt.

Auf dem Stimmzettel werden neben den Direktkandidaten (Erststimme) auch die Landeslisten der Parteien (Zweitstimme) mit den Spitzenkandidaten stehen. 29 Landeslisten wurden zugelassen. Wer die Positionen der Parteien miteinander vergleichen will, kann dies ab Ende April mit dem beliebten Wahl-o-mat machen. In anderen Bundesländern wird in Deutschland ebenfalls gewählt: Landtagswahlen 2022 gibt es auch im Saarland, in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen.

Auch interessant

Kommentare