Zwei Tatorte in der Innenstadt

Angriff auf CDU-Zentrale in Dortmund: Unbekannte werfen Steine auf Fenster - Staatsschutz ermittelt

Die CDU-Fraktion in Dortmund wurde in den vergangenen Tagen gleich mehrfach attackiert.
+
Die CDU-Fraktion in Dortmund wurde in den vergangenen Tagen gleich mehrfach attackiert.

Übler Angriff auf die CDU in Dortmund! Unbekannte haben zwei Standorte der Partei unter anderem mit Farbe beschmiert. Nun ermittelt der Staatsschutz.

  • Auf die CDU-Fraktion in Dortmund hat es einen hinterlistigen Angriff gegeben.
  • Am Wochenende soll das ehemalige Parteibüro mit Farbe beschmiert worden sein.
  • An anderer Stelle sollen Unbekannte Steine auf eine Fensterscheibe geworfen haben.

Dortmund - Die CDU in Dortmund wurde in den vergangenen Tagen Opfer übler Attacken von bislang unbekannten Tätern, berichtet RUHR24.de.* Laut Angaben der Dortmunder Polizei habe es unter anderem einen Farbbeutelangriff auf das ehemalige Parteibüro des Christdemokraten gegeben.

Partei

Christlich Demokratische Union Deutschlands

Abkürzung

CDU 

Gründer

Konrad Adenauer

Gründung

26. Juni 1945, Berlin

Kreisverband

Dortmund

Angriff auf CDU-Fraktion in Dortmund: Ehemaliges Parteibüro mit Farbe beschmiert

Demnach sollen Unbekannte in der Nacht von Freitag (26. Juni) auf Samstag (27. Juni) die Fassade sowie den Eingangsbereich der ehemaligen CDU-Geschäftsstelle an der Elisabethstraße in der Dortmunder Innenstadt mit Farbe beschmiert haben (alle Artikel aus Dortmund bei RUHR24*).

Die bislang unbekannten Täter nutzten offenbar Farbbeutel, die sie gegen die Fassade des dortigen Mehrfamilienhauses geworfen haben sollen. "Auch auf den Gehweg und auf ein geparktes Auto gelangten die Farbspritzer", schreibt die Polizei Dortmund in einer aktuellen Pressemitteilung.

Angriff auf CDU-Fraktion in Dortmund: Täter werfen Steine auf Fenster am Parteizentrale

Doch bei diesem Farbangriff vom Wochenende sollte es nicht bleiben. Denn am Montagmorgen (29. Juni) entdeckte ein Zeuge außerdem eine gesplitterte Fensterscheibe an der Parteizentrale der CDU am Südwall in Dortmund. Hier hatten Unbekannte offenbar versucht, die Scheibe mit einem Pflasterstein einzuwerfen.

Die CDU-Zentrale am Südwall in Dortmund wurde ebenfalls attackiert.

Die jeweilige Tatzeit lässt sich laut Angaben der Polizei auf Freitag gegen 18 Uhr und Montag gegen 9 Uhr eingrenzen. Ob hinter den beiden Angriffen auf die Dortmunder CDU-Fraktion* dieselben Täter stecken, ist bislang nicht klar. Der Staatsschutz der Polizei Dortmund hat die Ermittlungen bereits übernommen.

Nach Angriff auf CDU: Staatsschutz der Polizei Dortmund sucht Zeugen

Es werden unter anderem Zeugen gesucht, die an der Elisabethstraße oder am Südwall etwas beobachtet haben und nun Hinweise zur Tat geben können. Sie werden gebeten sich bei der Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231/132-7441 zu melden. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare