1. wa.de
  2. NRW

BVB - Ajax Amsterdam: Pyrotechnik und Festnahmen bei Spiel in Dortmund

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Der BVB spielte am Mittwochabend in Dortmund gegen Ajax Amsterdam. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. Ajax-Fans zündeten Pyrotechnik, es kam zu mehreren Festnahmen.

Dortmund - Vor dem Spiel BVB gegen Ajax Amsterdam in Dortmund haben Ajax-Fans die Polizei bereits ordentlich auf Trab gehalten. Sie zündeten Pyrotechnik, es kam bereits vor dem Spiel zu mehreren Festnahmen. Trotzdem hat die Polizei Dortmund in der Nacht eine vorläufig positive Bilanz gezogen.

Auf dem Hansaplatz in der Innenstadt von Dortmund hatten sich am späten Nachmittag mehr als 2500 niederländische Fans auf das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam eingestimmt, wie die Polizei Dortmund in einem Lage-Bericht mitteilt. „Dabei kam es auch zu Problemen mit Pyrotechnik“, heißt es.

Dortmund: BVB gegen Ajax Amsterdam - Fans zünden Pyrotechnik

Konkret zündeten Ajax-Fans gegen 17 Uhr mehrfach Pyrotechnik an. Die Polizei wies mit mehreren Lautsprecher-Durchsagen und Tweets - auch auf niederländisch - auf Gefahren und strafrechtlichen Konsequenzen hin.

Der Marsch der Ajax-Fans Richtung Stadion vor der Partie BVB gegen Ajax Amsterdam - die Polizei in Dortmund hatte einiges zu tun.
Der Marsch der Ajax-Fans Richtung Stadion vor der Partie BVB gegen Ajax Amsterdam - die Polizei in Dortmund hatte einiges zu tun. © Markus Wüllner

Um 18 Uhr startete am Hansaplatz ein Fanmarsch von rund 2000 Ajax-Fans mit dem Ziel Stadion - über Südwall, Ruhrallee, Stadtkrone und Strobelallee. Dabei nahm die Polizei vereinzelt Personen vorübergehend fest. „Sie stehen unter dem Verdacht, für das Zünden von Pyrotechnik in der Innenstadt verantwortlich zu sein. Sie konnten über Bildaufnahmen identifiziert werden. Ermittlungsverfahren wegen diverser Verstöße wurden eingeleitet“, schreibt die Polizei zu ihrem Vorgehen.

Dortmund: BVB gegen Ajax Amsterdam: Fan-Marsch zum Stadion mit Zwischenfällen

Nach Informationen unserer Redaktion wollten einige Fans vor dem Spiel BVB gegen Ajax Amsterdam (live im TV und Stream) in eine Tankstelle an der B54 gehen. Die Polizei hinderte sie aber daran, damit der Marsch nicht in zwei Teile gerissen werden oder ins Stocken geraten konnte.

Kurz vor 19 Uhr zündete eine unbekannte Person in der Haltestelle Stadtgarten einen Rauchtopf, der die Anlage vernebelte, so die Polizei. Das wiederum löste einen Einsatz der Feuerwehr aus. Der U-Bahnverkehr wurde nur geringfügig beeinträchtigt.

Dortmund: BVB gegen Ajax Amsterdam: Kontrollierte Sprengungen auf Parkplatz

Für den Marsch in Richtung Stadion sperrte die Polizei vorübergehend den Wall, die Ruhrallee, die Ruhrwaldstraße und auch die Bundesstraße 1 ab.

BVB gegen Ajax Amsterdam: Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz.
BVB gegen Ajax Amsterdam: Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz. © Markus Wüllner

Auch am Stadion von Borussia Dortmund wurde schließlich umfangreich Pyrotechnik gefunden und sichergestellt. So wurden auf dem Parkplatz E3 bei Durchsuchungen von Gäste-Fans selbstgebaute pyrotechnische Gegenstände gefunden, die die Polizei kontrolliert sprengen musste.

Während des Treffens auf dem Hansaplatz und des Fan-Marsches Richtung Stadion (Ankunft gegen 19 Uhr) setzte die Polizei für Übersichtsaufnahmen auch Drohnen ein.

Dortmund: BVB gegen Ajax Amsterdam: Auch Dortmunder Ultragruppen unterwegs

In der Innenstadt und im Stadionumfeld waren laut Polizei auch Dortmunder Ultragruppen. Ein Aufeinandertreffen konnte die Polizei verhindern, heißt es im Lage-Bericht. Zu Auseinandersetzungen unter rivalisierenden Ultragruppen kam es demnach in der Anreisephase nach derzeitigen Erkenntnissen nicht. Am Stadionvorplatz warfen auf den Einlass wartende Fans von Ajax Amsterdam mehrere Flaschen auf Einsatzkräfte der Polizei.

Bereits seit den Morgenstunden kontrollierte die Bundespolizei an deutsch-niederländischen Grenzübergängen in Richtung Dortmund einreisende Ajax-Fans. Zwei Personen wurde dort aus Gründen der Gefahrenabwehr die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland untersagt.

BVB gegen Ajax Amsterdam: Polizeidirektor zieht positives Fazit

Auch während des Spiel zündeten Fans vereinzelt Pyrotechnik an. Die Polizei leitete auch in diesen Fällen Verfahren wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz ein. „Die Abmarschphase verlief ohne besondere Vorkommnisse“, lautete die Bilanz nach Abpfiff des Spiels.

Der Leitende Dortmunder Polizeidirektor Udo Tönjann zog in der Nacht ein positives Fazit: „Die sehr große Mehrheit der Fans interessierte sich ausschließlich für das Fußballspiel.“ Auch die Bundespolizei berichtete von einem ruhigen Verlauf.

Auch interessant

Kommentare