Viele Fragezeichen auf Baustelle 

Dortmund: Bauarbeiter machen brisanten Fund - jetzt vermutet die Stadt Schlimmes

Bauarbeiter machen in Dortmund überraschenden Fund - jetzt vermutet die Stadt Schlimmes
+
Bauarbeiter machen in Dortmund überraschenden Fund - jetzt vermutet die Stadt Schlimmes

Bei Tiefbauarbeiten haben Bauarbeiter einen überraschenden Fund gemacht. Jetzt vermuten Vertreter der Stadt Schlimmes.

Dortmund - Das haben sich die Planer von DONETZ (Dortmunder Netz GmbH) mit Sicherheit anders vorgestellt. Bauarbeiter haben auf einer Baustelle in Dortmund, im Stadtteil Hombruch, Altlasten in einem alten Tank und unbekannte Leitungen gefunden, berichtet RUHR24.de*.

Nach Informationen der Stadt Dortmund haben Bauarbeiter einen alten Tank und unbekannte Leitungen gefunden. Das erste Problem: Beides sei nicht im Straßenarchiv verzeichnet gewesen. Das zweite Problem: Es gibt wohl eine Kontamination des Erdreiches in Dortmund. Jetzt hat die Stadt verschiedene Maßnahmen ergriffen, um das Problem zu beseitigen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare