In Dortmund-Asseln vermisst

Happy End: Vermisstes Mädchen (14) wieder da

Die Polizei suchte nach einer vermissten 14-Jährigen.
+
Die Polizei suchte nach einer vermissten 14-Jährigen.

Die Polizei hat am Freitag öffentlich um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten 14-Jährigen gebeten. Wenige Stunde später kam eine gute Nachricht.

Dortmund - Seit Dienstagnachmittag wurde ein 14-jähriges Mädchen vermisst. Sie war an diesem Tag laut Polizei zuletzt um 14 Uhr in Dortmund-Asseln gesehen worden. Zuvor war sie offenbar am Morgen des 23. Februars der Schule ferngeblieben und nicht wie vereinbart „in ihr häusliches Umfeld“ zurückgekehrt, so die Polizei.

Über ihre Freunde konnten laut Polizei keine weiteren Erkenntnisse gewonnen werden. Die Polizei entschied sich am Freitagmittag zu einem öffentlichen Aufruf und veröffentlichte ein Foto des Mädchens.

Wenige Stunden Zeit später kam Entwarnung. Das Mädchen sei wohlbehalten in Dortmund angetroffen worden, schrieb die Polizei in einer Mitteilung.

Ebenfalls in Dortmund wurde in der vergangenen Woche ein Mann vermisst. Er ist inzwischen gefunden worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare