Prozess beginnt erneut

Angeklagter im Mordfall Denise Schalla plötzlich frei: Eltern schockiert - so geht es jetzt weiter

Der Angeklagte Ralf H. im Prozess Denise Schalla im Landgericht Dortmund.
+
Der Angeklagte Ralf H. im Prozess Denise Schalla im Landgericht Dortmund.

Ralf H. soll 1993 die 16-jährige Denise Schalla vergewaltigt und getötet haben. Nun kam er überraschend frei. Der Mordprozess in Dortmund beginnt neu.

Ralf H. soll die Schülerin Nicole Denise Schalla im Oktober 1993 in Dortmund verfolgt, vergewaltigt und getötet haben. Eine Hautschuppe führte die Ermittler auf seine Spur, berichtet RUHR24.de*.

Doch kurz bevor der Mordprozess am Landgericht Dortmund erneut startet, kommt Ralf H. überraschend frei*. Das gab das Oberlandesgericht Hamm bekannt.

Die Eltern des Opfers sind schockiert und müssen den wegen zahlreicher Verzögerungen neu aufgerollten Prozess nun erneut erleben. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare