Fotos veröffentlicht

Viele Computer aus Lkw gestohlen: Polizei fahndet nach Dieb vom A2-Autohof

Diebstahl aus Lkw an A2 bei Hamm-Uentrop: Polizei fahndet mit Fotos
+
Diebstahl aus Lkw an A2 bei Hamm-Uentrop: Polizei fahndet mit Fotos

Die Polizei fahndet mit Fotos nach einem Mann, der auf dem Autohof nahe der A2-Anschlussstelle Hamm-Uentrop Computer aus einem Lkw gestohlen hat.

Hamm/Lippetal - Die Polizei fahndet mit Fotos nach einem Mann, der im Herbst vergangenen Jahres auf dem Autohof nahe der A2-Anschlussstelle Hamm-Uentrop Computer aus einem Lkw gestohlen hat.

Am 23. Oktober 2019 befuhr ein litauischer Sattelzug den EuroRast Park (Strängenbach) an der Autobahn A2 auf Lippetaler Gemeindegebiet. Der Fahrer des Sattelzuges schlief in seiner Fahrerkabine, bis er am nächsten Morgen gegen 4 Uhr ein Loch in der Heckklappe seines Aufliegers feststellte.

Aus seiner Ladung wurden zahlreiche Laptops und Desktops der Marke "HP" entwendet. Bei dem Täterfahrzeug handelt es sich um einen blauen MAN Lkw mit Anhänger. Der Lkw hat eine Sonnenblende mit der weißen Aufschrift "eschen-trucks.com".

Autohof bei Hamm-Uentrop: Immer Ärger mit Planenschlitzern

Der tatverdächtige Fahrzeugführer wurde durch die Videoüberwachung in der Tatnacht aufgenommen. Das zuständige Amtsgericht erließ nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen? Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02921-91000 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Der Autohof Lippetal ist immer wieder Ort von Diebestählen aus Lkw. So sehr, dass der Betreiber den Planenschlitzern den Kampf angesagt hat. Diebe ließen etwa Hifi-Komponenten im Wert von 100.000 Euro mitgehen. Erst im Februar wurde ein Dieb an der polnischen Grenze gestoppt - die Spur führte nach Lippetal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare