Statt Wiedereröffnung

Doch kein Umzug an den Hafen: Beliebte Restaurant-Kette macht in Dortmund dicht

Am Hafen von Dortmund entsteht an der Speicherstraße ein neues Quartier.
+
An den Hafen von Dortmund, genauer gesagt an die Speicherstraße, sollte das Mongo‘s ziehen. Doch daraus wird nichts.

Ein harter Schlag für die Gastronomie-Szene in Dortmund: Die Filiale einer beliebten asiatisches Restaurant-Kette öffnet nicht mehr. Der Grund ist nicht nur Corona.

Dortmund – Von dem nächsten Corona-Schlag der Gastro-Szene berichtet RUHR24*: Nach über 20 Jahren Restaurant-Geschichte bleibt das Mongo‘s in Dortmund geschlossen.

Dabei hatte das Lokal mit der asiatischen Küche ursprünglich Pläne, ins werdende Hip-Viertel – dem Dortmunder Hafen – zu ziehen. Ein Grund für die Schließung ist die Corona-Pandemie. Es gibt jedoch noch einen weiteren. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare