In Delbrück

Lkw stürzt von Brücke in die Lippe: Passant befreit den Fahrer

Ein Lkw liegt bei Delbrück unterhalb einer Brücke in der Lippe.
+
In Delbrück ist ein Lkw mehrere Meter tief von einer Brücke in die Lippe gestürzt.

In Delbrück ist am Dienstag ein Lkw von einer Brücke in den Fluss gestürzt. Ein Passant befreite den Fahrer aus dem Führerhaus.

Delbrück - Ein Lastwagen ist am Dienstag in Delbrück von der Fahrbahn abgekommen, als er gerade eine Brücke befuhr. Das Fahrzeug stürzte daraufhin mehrere Meter tief in die Lippe. Dort blieb der 12-Tonner an einer seichten Stelle auf der Seite liegen.

Der Lkw riss das Brückengeländer mit sich. Kräfte der Feuerwehr halfen dem Fahrer und einem Helfer zurück ans Ufer.

Ein Passant habe den Mann aus seinem Führerhaus befreit, berichtet die Polizei. Der Fahrer hatte offensichtlich großes Glück und überstand den Unfall ohne gravierende Verletzungen. Helfer und Fahrer sind von der Feuerwehr über eine Drehleiter an das Ufer gebracht worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare